schwank aus der jugend 
12.09.08, 09:56 - Linux
gepostet von web doc
linux auf alten computern
=========================

wer linux auf uralten computern nutzen möchte dem rate ich dazu mit einer alten distribution anzufangen. neuere komplettdistros setzen meist zuviel vorraus.

aufbauend auf einer slackware 4.0 distribution gibt es verschiedene mini mini mini
zusammenstellungen:
[1]
als erstes die mit abstand kleinste distro mit den geringsten anforderungen:
Basic Linux
ein 386 mit 3 mb ram reichen aus.
ist das grundsystem einmal eingerichtet kann man von der slackware homepage weitere pakete dazuinstallieren.

[2]
als nächstes
Tiny Linux
auch hier sind die anforderungen sehr gering, auch hier ist die base slack4.0, allerdings wird vieles mehr als komplettpaket angeboten

[3]
wer nur mal schnuppern möchte, dem sei mulinux ans herz gelegt: eine hauptsächlich als lernsystem ausgelegte "eindisketten" linux variante.

obige systeme arbeiten übrigens mit disketten!!!


[4]
wer schon ein cd rom drive besitzt (im jahr 2008!) möge sich
deli Linux
anschauen. auch ab P1 nutzbar, jedoch mind cd und 64 mb ram.

mit diesen sachen kann mann _jeden_ noch so alten rechner mit linux befeuern.
ich selbst habe mit tiny linux auf meinem alten p1 laptop sehr gute erfahrung gemacht. die pcmcia karte wurde erkannt, eine entwicklungsumgebung war schnell eingerichtet, und (ein schmankerl) diese kiste zieht weniger als 25 watt.

experimentiert mit alten rechnern!





<<alpha <Zurück | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | Weiter> omega>>