Wisst ihr warum ich hier in der Pampa wohne? 
14.04.17, 08:06 - Dies und Das
gepostet von web doktor
Dieses Fleckchen Erde ist ganz tief drinnen in mir. Ich wohne mein ganzes Leben hier in Taunus. Als Kind und Jugendlicher habe ich die Freiheit genossen, als junger Erwachsener die Erdung und Verwurzelung mit Freunden und als Vater von kleinen Kindern die Tatsache, dass meine Bälger in einer schönen Umgebung aufwachsen, ohne Drogen, Lärm, Gewalt, Sirenen.

Ja es hat auch einen Stall voll Nachteile: Nichts geht ohne Auto; Feiern in der Stadt mit den Komilitonen fiel aus, weil man nichts trinken konnte; Morgens und Abends quält man sich über den Berg, mit 100000 anderen Bekloppten, verbläst dabei unmengen an Sprit, etc.

Aber dann gibt es Tage wie diese im Frühling, an denen, wenn man ganz früh aufsteht, bevor Autos und Flieger fahren das Erwachen der Natur erleben darf.
Ich finde diese Geräusche derart beruhigend und entspannend, dass ich mir ein Aufzeichnungsgerät geholt habe und angefangen habe morgen mal auf 'rec' zu drücken.

Hier ist der erste halbwegs gelungene Versuch die Taunusgeräusche einzufangen. Bitte sehr:



Ein Samstag im Frühling 
18.03.17, 07:49 - Dies und Das
gepostet von web doktor
...und ich möchte einfach nur mal sagen, dass ich den Frühling über allles liebe.
Ich liebe es wie die Luft riecht, wie die Vögel zwitschern und die Bienen summen, wie die ersten Knospen Ihre Köpfe recken und sich mit dem vollen Farbspektrum präsentieren.

Und nach so einem grauen und ernüchternden Herbst/Winter ergibt alles wieder einen Sinn.


Polittalkshows, und warum ich sie meide 
08.02.17, 08:10 - Dies und Das
gepostet von web doktor
Im Gegensatz zu anderen, die wissen wollen, wie es um dieses Land bestellt ist, verweigere ich abendliche Talkshows à la Maischberger, Plasberg & co.
Ich kann mich nicht erwärmen für dieses Format, konnte aber nie genau in Worte fassen, was genau mich daran so unglaublich stört: Waren es die eingeschränkte Sichtweise der Talkgäste oder die falsche Themenwahl.

Am 1.2.17 ist endlich mal was eskaliert in einer dieser Blahitis Sendungen und einer der meistgelesenen Autoren Deutschlands und höchsten Richter des Landes, Thomas Fischer, wurde nach einer Chaossendung ohne Thema im Emailpostfach mit Hassmails zugemüllt.

Ich erbete dringend den Folgenden Artikel gründlich zu lesen.

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitges ... ettansicht

Crux:
Diese Sendungen sind von vorne bis hinten BS. Effekthaschender Billigjournalismus, der dem Auftrag der öffentlich rechtlichen Rundfunkanstalten nicht gerecht wird - wusste ich.
Die dort kommunizierte Meinung ist immer nur ein winziger Ausschnitt der Realität - wusste ich.
Viele Menschen mit fehlender Erfahrung glauben, all das sei die Wirklichkeit: Hat da jemand meinen gestrigen Blogeintrag gelesen?

Leider fehlen mir die rhetorischen Fähigkeiten ein Argument so präzise zu Papier zu bringen wie Herrn Fischer, daher im Original:

Wird der nicht orientierte, verwirrte Mensch mit einer neuen Lage konfrontiert, die eine neue Kausalitätskonstruktion verlangt, neigt er dazu, die bestehenden Lücken mit alten Erfahrungen und Behauptungen auszufüllen. Vorurteile, Prägungen, Kurzschlüsse, Erinnerungen bestätigen sich unentwegt zirkelschlüssig selbst.


Und je mehr Mist und Wirklichkeitsextreme das Fernsehen, die Zeitungen und auch die sozialen Medien zeigen, desto mehr glaubt der Unerfahrene, das sei Realität. Er fühlt sich nicht mehr sicher, nicht mehr zu Hause.

Der Zeitungsartikel ist lang, zu lang für viele AfD Wähler. Aber so herrlich entlarvend.


Die große Trump Hysterie Ausschlacht Show 
06.02.17, 16:39 - Dies und Das
gepostet von web doktor
Egal um welche Zeit ich das Radio einschalte und Nachrichten höre, wird der neueste Tweet von Donald Trump ausgiebig diskutiert. Und bei Online Nachrichtenportalen wird das noch deutlicher:
Jeden Tag der Woche, egal zu welcher Uhrzeit, steht eine Trump Meldung bei SPON an erster Stelle.
Das ist nicht unbedingt die relevanteste Meldung, aber, wie mir ein spiegel-online Redakteur verriet, ginge es nur um Klicks, und Trump Beiträge erzielten nunmal die meisten davon.
Anscheinend generiert selbst ein Bericht über sein Haarspray mehr von dieser Onlinereporterwährung als alle anderen, wirklich wichtigen Themen.

Bilde ich mir das ein?
Ich werde in der kommenden Woche jeden Tag um 14.00 Uhr bei spiegel online vorbeischauen und zählen wie oft das T-Thema an erster Stelle erscheint. - Das Ergebnis werde ich hier darlegen.

Die Frage ist doch Folgende: Warum klicken wir alles an was mit T. zu tun hat? Angst? Hysterie? Lust am Fremdschämen?

Fakt ist, wir haben dieses narzistische Arschloch nicht gewählt. Und wir können auch nichts dran ändern.
Dass er mit seinem Gehabe ganz schnell in der Gosse landet ist abzusehen, aber sind wir wirklich so Sensationsgeil wie die Zuschauer im Circus Maximus, um zu sehen wer ihn niederstreckt?

06.02.2017 die Headline "Flitterwochen mit Donald"
07.02.2017 Kanye West und Donald Trump - Es war einmal
08.02.2017 Hilferufe aus dem Weißen Haus
09.02.2017 WOW - keine Trump nachrichten...
10.02.2017 Schäuble vergleicht Schulz mit Trump.
.
To be continued


Und ein gut gemeinter Rat an das Spon Team: Es werden sich noch Leute vom Trumptower werfen vor lauter Hysterie; Klicks sind nicht alles


Das wars wohl in 2016 
29.12.16, 13:27 - Dies und Das
gepostet von web doktor
und irgendwie bin ich froh, dass es rum ist.

Ich werde an Sylvester mit meinen Nachbarn, meiner Frau und meiner Kinderschar gemütlich grillen und das Jahr abhaken.

In die Zukunft sehe ich mit gemischten Gefühlen; meine Eltern sind verdammt alt geworden und warten 2017 ganz bestimmt mit ein paar unerfreulichen Überraschungen auf. Und obwohl ich mir mantraartig vorbete, die weltpolitische Lage nicht zu nah an mich heran zu lassen, befürchte ich auch für 2017 nichts Gutes.


Von Krmt - Eigenes Werk, CC-BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=44943508

Werden die "Abgehängten" ihr Hirn wieder finden, oder kommt das dicke Ende noch, wie Tobias Stone prophezeit. Sollte ich einen Plan B in der Hand haben (ein bischen fruchtbares Land in der südlichen Hemisphäre, am besten Südamerika, wegen der verstrahlten Nordhalbkugel) oder auf das Ende der mir bekannten Welt warten und zuschauen wie ein Haufen postfucktisch Denkender mit ihrem Haß einfach alles nieder'trump'eln was ihnen in den Weg kommt.

Genug flache Wortwitze. Ich habe aufgegeben zu Hoffen.

Einen guten Rutsch ins Neue Jahr!


| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | Weiter> omega>>