Reperaturwochen bei netzherpes 
01.07.16, 11:41 - retro & C64, nintendo
gepostet von web doktor
Wie im letzten Artikel schon geschrieben, bin ich voll im Fixing Fieber

Bislang wurden wieder zum Leben erweckt:

1 Gameboy Advance - Schalter gereinigt

1 50'' Plasma Schirm von LG - 10(!) Kondensatoren durchgeballert. man sollte die Goldstar Jungs wegen Killswitch Einbau verhaften lassen!!!

1 NDS lite - oberes Display getauscht. Was eine fiese Fuddelarbeit!

1 C64 - defekte PLA gegen superPLA ersetzt.

1 1541 Prologic-Dos Platinen - gereinigt und wieder festgesteckt.

Stolz, Euer
Webdoktor
Fix des Gameboy Advance SP Power Switch 
19.06.16, 11:59 - retro & C64, nintendo
gepostet von web doktor
Ich habe eine ganze Latte von alten GBAs (GBA SP um genau zu sein) und bei mittlerweile allen ist der Ein- und Ausschalter unzuverlässig geworden. Entweder resetet sich das Gerät wenn man in die Nähe des Schalters kommt oder die LED springt zwischen rot und grün.

Im Internet habe ich ein riesiges BULLSHIT Video entdeckt, welches bescheuterte Tipps gibt, wie man das lösen soll. Alles Sülze!
💩💩💩💩💩


Der Grund des Problems ist ein von innen versiffter Schalter. Ersatzschalter gibt es keine mehr... da hilft also nur Schalter öffnen und putzen...

Was braucht man dazu?

ERFAHRUNG! Bitte führt diese OP nur durch, wenn ihr euch die Schritte zutraut. Alles wird hier auf eigene Gefahr gemacht.

Das Wichtigste ist der Nintendo Schraubenzieher Triwing. Ohne den wird das Gehäuse nicht aufgehen.
Des weiteren einen Lötkolben, einen normalen kleinen Kreuzschlitz, ein Messerchen, ein Wattestäbchen und Reinigungsalkohol.



Öffnet die Schrauben und nehmt das Gehäuseunterteil vorsichtig ab.


Vor uns liegt das corpus delicti


Schiebt eine dünnes Messer unter die Abdeckplatte des Schalters und hebelt diese sanft nach oben während ihr mit dem Lötkolben die eine Seite erhitzt.



Zack, ab:


Das Innere des Schalters besteht aus dem Schieber, an dem eine Metallspange befestigt ist. Diese Metallspange NICHT VERLIEREN ODER ABFUMMELN!


Schaut Euch diesen Siff an:


Mit QTip und Alkohol Das Innere des Schalters reinigen, bis es glänzt!
Setzt nun das Schieberchen wieder in den Schalter. Ich habe mir mit meinen dicken Griffeln eine Pinzette zur Hilfe genommen.

Die Schalterabdeckung wird nun wieder unter Spannung gesetzt. Dazu biegt man sie wieder zu einem leichten "M" wie hier auf dem Bild zu sehen

Anschließend wird eine Seite der Schalterabdeckfeder an der richtigen Stelle mit dem Finternagel festgedrückt und festgelötet. Das selbe auf der anderen Seite wiederholen. Das geht eigentlich sehr leicht, der Lötkolben hat eine Art Einhakmöglichkeit am Füßchen der Abdeckung. Achtet aber darauf, dass die Platte auch mittig sitzt.

Fertig

Zusammenschrauben und der Gameboy ist wie neu!

Viel Erfolg!
Euer
webdoktor
nintendo Händlermaterial 
14.09.15, 08:11 - nintendo
gepostet von web doktor
Kommisar Zufall hat wieder einmal geholfen. Nach dem Bericht über die Gameboy Kamera und die "tollen" Bilder hat der weltbeste Nachbar Peter sich an die Zeit erinnert, als er für nintendo Deutschland die Werbung gestaltet hat... Und promtpt hat er auch nach kurzem Suchen im Keller einen unversehrten Ordner Werbematerial gefunden.
Kein Werbematerial für Endkunden, sondern Bestelllisten und Händlerkataloge, inkl. der Werbebrochüre zur Einführung der Gameboykamera (HEK 75,- +MwSt.) und dass der passende Drucker nicht 75,-DM sondern 95,-DM (HEK +MwSt.) kosten solle.



Und noch mehr viel mehr Flyer... für den neuen N64, für den auslaufenden Supernintendo, für den Supergameboy, den Gameboy Pocket (den Color gab es in der BRD wohl erst im 3. Quartal).

Werbung für neu erschienene Spiele, wann die Werbung geschaltet wird, etc...

Ein echtes Stück nintendogeschichte, 1 A Zustand.


Back on Track 
01.09.15, 16:12 - retro & C64, nintendo
gepostet von web doktor
Da isser wieder. erholt, weichgespült und den Kopp voller Sülze

Aber der Reihe nach:
Der Urlaub war vom Wetter her mäßig. Immer wieder Regen, die Temperaturen um die 20°C. ABER: ich habe es geschafft auf einen Flohmarkt in der näheren Umgebung von Tönning zu fahren und habe dort eine GameboyCamera geschossen \o/ ... Das sinnloseste Stück Hartware EVER! Mit einer unglaublichen Auflösung von 14 Kilopixeln in 4 (!) Graustufen
Jaaaaa! Das ist nicht back to the roots, das ist back to the Steinzeit!


Erstaunlicherweise produziert die Camera Bilder auf denen man was erkennen kann. Das größte Problem ist allerdings wie man mit einer Speicherkapazität von 100 kb Speicher auskommt, ohne eine Möglichkeit diese einmaligen Schnappschüsse in irgendeiner Weise zu transferieren. Der einzige Zweck vor 20 Jahren war der angebotenen Gameboy Drucker. Die sind selten, teuer, und es gibt kein spezial Thermopapier mehr ...

An dieser Stelle schaue man sich das Projekt BitBoy an: hier werden die Bilder direkt vom Camera Cartridge auf eine SD Card gezogen. Allerdings ist das Produkt noch nicht verfügbar und zusätzlich nicht günstig.

Als Alternative habe ich ein Uraltprojekt bei archive.org entdeckt, dessen Autor das Link Kabel an den Parallel Port eines DOS PC hängt und dort einen Gameboy Printer emuliert... das setzt natürlich irgendwie voraus, das man einen DOS Rechner mit Parallelport besitzt... Leider ist der Download Link tot wie ein Dodo :(
Aber ich hab nicht locker gelassen und den letzten existierenden Link gefunden: Dragan Espenschied hat seine Seiten (aus konservatorischem Grund) nicht gelöscht und bietet die Software noch zum Download an: http://drx.a-blast.org/~drx/projects/ga ... ex.de.html

Und um einer weitere Quelle zu schaffen werde ich dieses hier auch tun:
Download Gameboy Camera 2.0 von Matrin Eyre here
Anmerkung: die im Readme beschriebene Verkabelung dient ausschließlich dem Anschluss eines Gameboy Druckers an den PC. Um den Gameboy an den PC zu klemmen ist die Verkabelung im schema.bmp gedacht. Das Program wird nur unter reinem DOS (bzw.win95/win98) werken. Denkt an einen Maustreiber! Benutzung auf eigene Gefahr!

Mal schauen wann ich mit so einem Kabel meine Leser beglücken kann :)

Viel Spass beim alte DOS Rechner wieder aufmöbeln wünscht

Der Webdoc

update: irgendwann um 24 Uhr:


ich habs
geschafft
jubel


Let's Player in Aufruhr 
04.02.15, 16:19 - Dies und Das, nintendo
gepostet von web doktor

Let's Player in Aufruhr


JA. Nintendo ist kein netter Verein! Einfach so herzugehen und Menschen, die kostenlos Werbung für ihre Spiele machen auch noch Geld abknöpfen wollen. Kein schöner Zug!
http://www.zeit.de/digital/games/2015-0 ... eeinnahmen

Aber bitte beachtet bei all dem (geiles Wort:) Shitgestorme doch bitte, dass es

A) einzig das Recht von Nintendo ist, Videos seiner Spiele zu veröffentlichen
§ 15 Allgemeines
(...)
(2) Der Urheber hat ferner das ausschließliche Recht, sein Werk in unkörperlicher Form öffentlich wiederzugeben (Recht der öffentlichen Wiedergabe). Das Recht der öffentlichen Wiedergabe umfasst insbesondere

1.
das Vortrags-, Aufführungs- und Vorführungsrecht (§ 19),
2.
das Recht der öffentlichen Zugänglichmachung (§ 19a),
3.
das Senderecht (§ 20),
4.
das Recht der Wiedergabe durch Bild- oder Tonträger (§ 21),
5.
das Recht der Wiedergabe von Funksendungen und von öffentlicher Zugänglichmachung (§ 22).
(UrhG §15 Abs.(2)) http://www.gesetze-im-internet.de/urhg/__15.html
und
B) dass die netten Youtuber Geld mit dem Mist verdienen. Bei den privaten und öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten gibt es Regeln wie viel Werbung dem Konsumvieh zugemutet werden darf, bei YT nicht .... Hier wird Kasse gemacht!
YT verdient, der Youtuber verdient, es wird gesponsort, Schleichwerbung gemacht und es gibt mittlerweile sogar Vermarkter (Agenten?) für Youtuber, die mitverdienen wollen.

Letzten Monat regten sich einige Amateurfilmer auf, die Fa. Mediakraft übervorteile sie grob. Aber unter uns Betschwestern: Niemand zwingt die Buben und Mädels dazu, sich einem Resteverwerter zu unterwerfen.

Es ist ein Traum davon leben zu können sich beim Computerspielen zu filmen. So lange es genügend Lobotomieopfer gibt die das zahlen (sprich monetarisierte Youtube Videos glotzen) durchaus realisierbar, aber wie immer im Leben wollen alle die daran beteiligt sind ein Stück vom Kuchen abhaben.
Mir geht das Gejammer auf den Scrotum

Nichts genügt dem, welchem genug zuwenig ist.
(Epikur von Samos 300 v.Chr.)



| 1 | 2 | 3 | 4 | Weiter> omega>>