Geräte auf denen ich Linux zum laufen brachte, Teil 2 
8.9.13, 21:49 - Linux, nintendo
gepostet von web doc
Ich plädiere seit einem guten Jahrzehnt darauf, dass jeder der sich mit Computern befasst einmal die Hände an Linux legt. Und damit wir uns ganz verstehen: Ich meine nicht die grafische Oberfläche. Es gibt sehr einfache Umgebungen, Linux live CDs, Schulungen mit Disketten, etc. Man kann sich ein kleines Buch zur Hand nehmen wie ich seinerzeit und einfach mal drauf losspielen, ohne irgendetwas kaputt zu machen.

Genug gepredigt.

Die Liste der Geräte auf denen ich
Linux zum laufen bekomme

ist seit gestern um einen Eintrag reicher:
Seit dem Touchscreentausch ist der alte Nintendo DS viiieel "benutzbarer", und ich habs einfach mals ausprobiert....
http://www.dslinux.org/ ist der Schlüssel...

und das Ergebnis ist beeindruckend: busybox als base, ssh client und server, webserver, irssi, und sogar eine (seeehr holprige) grafische Benutzeroberfläche namens "nano-X mit Pixil"

Der DS kann leider nur bis WEP wireless, also habe ich kurzerhand einen ungenutzten Wlanrouter konfiguriert.
Und hier das Ergebnis:





Guten Start in die Woche wünscht der
webdoktor



<<alpha <Zurück | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | Weiter> omega>>