Bitte lesen 
31.8.20, 18:20 - Dies und Das
gepostet von web doc

Hier in Gänze:
Leute demonstrieren mit an Galgen baumelnden Puppen. Sie schreien rassistische, menschenverachtende Parolen und brüllen "Wir sind das Volk!" Jeden, der sie kritisiert, nennen sie "Volksverräter", Journalisten bezeichnen sie als "Lügenpresse", die demokratisch gewählte Bundesregierung wollen sie "aus dem Amt jagen".
Ein paar Politiker und Wissenschaftler sagen, man müsse die "Sorgen und Nöte" der Leute ernst nehmen, mit ihnen "auf Augenhöhe" reden und sich "argumentativ mit ihren Positionen auseinandersetzen, anstatt sie auszugrenzen"

Leute machen Affenlaute, wenn sie Schwarze Menschen sehen.
Ein paar Politiker und Wissenschaftler sagen, man müsse die "Sorgen und Nöte" der Leute ernst nehmen, mit ihnen "auf Augenhöhe" reden und sich "argumentativ mit ihren Positionen auseinandersetzen, anstatt sie auszugrenzen".

Leute rufen Flüchtlingen "Absaufen! Absaufen! Absaufen!" ins Gesicht. Einem Bus mit Flüchtlingen brüllen sie "Wir sind das Volk!" entgegen.
Ein paar Politiker und Wissenschaftler sagen, man müsse die "Sorgen und Nöte" der Leute ernst nehmen, mit ihnen "auf Augenhöhe" reden und sich "argumentativ mit ihren Positionen auseinandersetzen, anstatt sie auszugrenzen".

Ein CDU-Politiker wird ermordet, weil er sich für die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung ausgesprochen hatte. Im Netz wird seine Ermordung sogar gefeiert.
Ein paar Politiker und Wissenschaftler sagen, man müsse die "Sorgen und Nöte" der Leute ernst nehmen, mit ihnen "auf Augenhöhe" reden und sich "argumentativ mit ihren Positionen auseinandersetzen, anstatt sie auszugrenzen".

Mehrere Menschen mit Wurzeln in anderen Ländern werden von einem rechtsextremistischen Netzwerk, das sich "Nationalsozialistischer Untergrund" nennt, ermordet, über Jahre hinweg. Die Polizei spricht von "Dönermorden" und glaubt an eine Täterschaft der "türkischen Mafia".
Ein paar Politiker und Wissenschaftler sagen, man müsse die "Sorgen und Nöte" der Leute ernst nehmen, mit ihnen "auf Augenhöhe" reden und sich "argumentativ mit ihren Positionen auseinandersetzen, anstatt sie auszugrenzen".

Menschen, die für ein tolerantes, offenes, buntes Deutschland stehen und sich dafür einsetzen, erhalten Morddrohungen. Unterschrieben sind sie mit "NSU 2.0". Es stellt sich heraus, dass diese Mails von Polizeicomputern kommen.
Ein paar Politiker und Wissenschaftler sagen, man müsse die "Sorgen und Nöte" der Leute ernst nehmen, mit ihnen "auf Augenhöhe" reden und sich "argumentativ mit ihren Positionen auseinandersetzen, anstatt sie auszugrenzen".

Nazis rufen zum "Sturm auf Berlin" auf, marschieren mit schwarz-weiß-roten Reichsflaggen und anderen bekannten Nazisymbolen zum Bundestag, eine Frau trägt zum Beispiel offen ein T-Shirt mit der Aufschrift "Aryan Girl 18", wobei "18" für den ersten und den achten Buchstaben des Alphabets steht, also A und H, was für "Adolf Hitler" steht.
Ein paar Politiker und Wissenschaftler sagen, man müsse die "Sorgen und Nöte" der Leute ernst nehmen, mit ihnen "auf Augenhöhe" reden und sich "argumentativ mit ihren Positionen auseinandersetzen, anstatt sie auszugrenzen".

Deutschland wird von der "AfD" regiert. Die Politiker und Wissenschaftler sagen nichts mehr. Sie haben ihr Ziel erreicht. Die Nazis sind an der Macht.


Ich glaube nicht, dass es soweit ist, bin aber der Meinung, dass man entschiedener gegen diese Dummheit ankämpfen muss.

Meine Meinung:
Das Problem entsteht durch Mangel an Interesse und Intellekt.
Das führt zu einem Unverständnis für die Welt. Medien spiegeln nicht mehr die eigene Meinung wieder, Politiker tun Dinge, für die einem das Verständnis fehlt.
Facebook und twitter Bubble wirken wie ein Verstärker für das "Ich verstehe die Welt nicht mehr" Problem. Hier geht es nicht um 'Abgehängte' im finanziellen oder sozialen Kontext; es sind Abgehängte in (politischer) Bildung.

Und leider leider ist das Problem kein Deutsches. Dieses Phänomen tritt weltweit überall da auf, wo Bildung nicht mehr benötigt wird, um sein Leben zu führen, in dem es viele Jobs gibt.
Politische Bildung wird, wenn die von Hasnain Kazim beschriebene Kritische Masse erreicht ist, einfach als Lüge abgetan. Die Ignoranz und der Wohlstand lassen einen freiwillig nicht über den Tellerrand schauen (Weg des geringsten Widerstandes).

Leider kenne ich keine Lösung, außer in Bildung investieren. Und das wird, bis es irgendwo in die Spatzenhirner reinpasst 1-2 Dekaden dauern. Im Umkehrschluß bedeutet es aber auch, dass in den letzten 30 Jahren zu wenig in Bildung investiert wurde... Alles rächt sich,oder wie Ingmar sagt:

Gibt es am Ende nicht nur ein Recht auf Bildung, sondern auch auf eine Pflicht zur Bildung - Eine Art Bürgerpflicht, nicht zu verdummen?
webdok

<Zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | Weiter> omega>>