Companion Apps for Elite:Dangerous 
26.01.15, 08:37 - Elite Dangerous
gepostet von web doc
I've seen this App called Elite:Dangerous in the App store of my hated apple phone... what shall I say: it is broken :( The login does not work at all. A complete waste of time!
Anyway.
But I've also seen a video from a guy controlling his ships speed with his Android tablet.
How is this done? The answer is "Power Grid" It's a (free) application for your tablet / smartphone, that presses keys (and a lot more) on your PC. Very intuitive, good looking. working!
Sometimes you need to change the predefined keys, as you changed them in your Elite game direkt... so the submitted key by your phone has to be "fitting" (for example communication is set on Key '2' in my Elite game, a predefined grid suggestes 'c').



A first attempt to build something similar with my (rreeeaaaaally old) Palm III failed, as E:D only accepts keypresses through directinput, not over a little C program converting the serial COM1 line to keypressings (which, btw, workes with all other desktop programs ;) )

But (!) I still use my Palm to present GALNET News ...
Right now the Palm is connected to LCDsmartie, showing a RSS feed from Galnet news site (Tip: use http://feed43.com/ to create the feed ( http://feed43.com/galnet_news_feed.xml ), use LCDsmartie and PalmOrb to show the feed on the Palm IIIc)

and live with a 4x20 emulated display on the Palm IIIc :



I think its time to think about buying a cheap 50€ android tab, just for this purpose ...

have fun
webdoc
Winter! 
29.12.14, 08:44 - Dies und Das
gepostet von web doc
Endlich schläft alles unter einer 30 cm Schneeschicht.


Ich wünsche allen, die mein billiges Blogchen lesen einen Guten Rutsch ins Neue Jahr.

Euer Webdoktor
die schönheit von elite:dangerous  
29.12.14, 08:30 - Elite Dangerous
gepostet von web doc
je weiter ich in die milchstraße vordringe desto häufiger sehe ich atemberaubende planeten, ringe um planeten, schattenspiel, etc... ich würde am liebsten alle irgendwo hochladen und schreibe: seht mal - so schön ist es da draußen. aber es gibt unglaublich viele elite spieler, und alle haben den selbsen eindruck :)
hier mal eine kleine auswahl ;)






der angriff auf ics und wordpress 
27.12.14, 21:19 - Dies und Das, Linux
gepostet von web doc
http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 06841.html

sobald software massenhaft eingesetzt wird, lohnt sich die suche nach exploits.
egal ob das betriebssystem oder irgensdein stück always on software - alles ist angreifbar.

in letzter zeit ist das ach so komfortable cms wordpress unter beschuss. der preis für stangenware imho.

als linux noch die nische war, brüsteten sich die freaks mit der uneinnehmbarkeit ihrer festung. dass dem nicht so ist, muss jedem der sich mit computersicherheit auseinandersetzt klar sein: jede software hat schwächen, ist angreifbar. allerdings muss sich der aufwand der suche nach sicherheitslücken lohnen. je öfter ein gleichartiges system eingesetzt wird, desto rentabler die suche.

welche lösungen gibt es?
1. keine software von der stange einsetzen --- inpraktikabel. wer will heute ein cms für einen amiga programieren nur um keine angriffsfläche zu bieten?
2. mit dem risiko leben --- no pain no gain. das ist wie ohne gummi vögeln. man muss sich halt überlegen wo man sich in gefahr begibt... im obigen beispiel betrifft der hackereinbruch eine recht wichtige seite. in einem solchen fall sollte man überlegen, ob man sich mit wordpress dieser gefahr aussetzen will.
3. die goldene mitte wählen. hört sich trivial an aber ist mit massiv mehr arbeit verbunden als das was jeder macht. stellt euch mal ein smartphone ohne android oder ios vor - welche anderen osses für portables gibt es denn noch? auf welchen komfort verzichtet man? im falle meines im blog eingesetzen cms kann ich nicht auf irgendwelche schnieken plugins und erweiterungen zurückgreifen. es ist so ein bischen "semikomfortabel" - immer mit einem weinenden auge auf die wordpress blogs (is schon moderner und stylischer), aber mit dem lachenden wenn wieder einmal ein wichtiges blog geknackt wurde.

ok ... es gibt die nummer
4. die letzte alternative ist ein textblog... handgepflegt wie des sehr umsichtigen richard stallman https://stallman.org/ ...belächtelt diesen mann niemals - er hat leider allzu oft recht

just my 5 ct.

elite:dangerous - spot the difference  
14.12.14, 17:27 - Elite Dangerous
gepostet von web doc
Nach knapp 30 Jahren ist ein würdiger Nachfolger des alten ELITE Spieles erschienen.
Mit einigen "Verbesserungen"
- Multiplayer
- 400.000.000 angfliegbare Sternensysteme (also die komplette Milchstraße)
- natürlich auch mit mehr Schiffen, vielen Aufträgen etc...


Ausser der Idee ist kaum etwas identisch mit dem Urvater aller Weltraumballerspiele ;)
Aber schaut selbst:



Ab dem 16.12. ist das Spiel offiziell erhältlich. ( hier: https://store.elitedangerous.com/eur/ ) Bis dahin werden noch Fehler ausgemerzt. Ich finde es ok dass man in einer derart großen Spielwelt noch hier und da einen Bug im System hat.

Wenn man es schafft jeden Tag rund um die Uhr zu Fliegen und sich beeilt (man muss ja irgendwie Tanken ) schafft man es täglich ~240 neue Sternensysteme zu erkunden.
Das würde bedeuten, man hätte alle Systeme in 4500 Jahren besucht ...
in Menschenleben sind das um die 60
...


na dann... good luck Commander!
yours webdoc

nachtrag:
ich habe mich verrechnet - alle angaben zu sternenmengen müssen vertausendfacht werden..
400000000000 Sterne , 4500000 jahre um alle zu sehen (sind 60000 menschenleben )

also noch ordentlich was zu tun

<<alpha <Zurück | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | Weiter> omega>>