insomnia 
9.2.09, 20:38 - Dies und Das
gepostet von web doc
mit "in die falle" war nix.
ich kam um 10 uhr morgens heim, da warteten schon jede menge aufgaben auf mich.
um 14 h habe ich mich kurz hingelegt (1h) um dann abends noch auf thesames geburtstag zu tigern. happy b-day btw.... um 5.20 klingelte heute der wecker, wie jeden morgen. jippie --- war dementsprechend zerbrettert.

jetzt ist es viertel vor neun, ich sehne mich nach einer mütze schlaf.

blitzblitz,

webdoktor

die Lan Party is rum 
8.2.09, 07:06 - Dies und Das
gepostet von web doc
ich bin müde.....
es ist jetzt 10 nach sieben, die lan hat voll gerockt. es waren 20 mann da.
jetzt "nurnoch" aufräumen und dann ab in die falle....

n8
webdoktor
gute freunde... 
6.2.09, 10:14 - Dies und Das
gepostet von web doc
hat man ein leben lang.
heute morgen hat mir ein sehr alter freund die vorfahrt genommen (nicht gefährlich, er sah das ich es war...) und wir sind in kolonne nach frankfurt gefahren. komisch das man sich nurnoch morgens auf dem weg zur arbeit sieht und rumalbert.

_wochenende:_
am samstag ist die lan party, siehe http://clan.dirtyhack.net
am sonntag ist wieder kochen mit kai und daniels gbrtstg
und das wars dann schon wieder...

legen sie sich auf den boden und warten sie bis hilfe kommt!

ein Chamäleon 
2.2.09, 12:23 - retro & C64
gepostet von web doc
Aus einem möglichen extender project für den c-one ist ein spin off geworden:
chameleon

ein multi purpose cartrigde für den c64 das alle bisherigen add ons überflüssig machen soll:
speichererweiterung / VGA ausgang / floppy / turbo
alles das ist angedacht, zt sogar schon implementiert.

hier die entsprechende ankündigung, samt links zu einigen bildern:
http://www.forum64.de/wbb3/index.php?pa ... post263075

sowei die geshcichte, nun die aktuelle entwicklung

seit gestern gibt es eine beta version zum testen :-)
Juhu.
da das chameleon board auf einem c-one entwickelt wurde, kann ich mittesten.
\o/

das wird ein geiles jahr, gruss

mwebdoktor
vorgestern vor 80 jahren.... 
31.1.09, 10:57 - Dies und Das
gepostet von web doc
vorgestern vor 80 jahren erschien erich remarques roman "im westen nichts neues"
das werk wird als erste antikriegsliteratur bezeichnet, aus sicht des autors ist es allerdings nur ein versuch die damaligen umstände und die generation der lebendigen toten des ersten weltkrieges zu beschreiben.

In einem interview 1963 sagte remarque folgenden scharfen, aber sehr treffenden satz:
"Ich dachte immer, jeder Mensch sei gegen den Krieg, bis ich herausfand, daß es welche gibt, die dafür sind, besonders die, die nicht hingehen müssen."

ich habe mir vorgenommen dieses buch zu lesen.

der protargonist fällt kurz vor Kriegsende. im kriegsbericht dieses tages steht nur: „Im Westen nichts Neues“.



<<alpha <Zurück | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | Weiter> omega>>